Sie sind hier:   Startseite  ›  POI  ›  Urwaldführung oder Moorwanderung in Neuenburg

Urwaldführung oder Moorwanderung in Neuenburg

Die 800 Jahre alte Eiche gegenüber der Jagdhütte im Herzen des Naturschutzgebietes Neuenburger Urwald (der im Frühjahr 2014 umgestürzt ist) galt als der älteste Baum im Wald. Der Urwald ist seit 1936 Naturschutzgebiet. Abgestorbenes Holz bleibt liegen. Es dient Käfern und damit auch Vögeln als Nahrungsquelle. „Früher hat das Vieh das Unterholz abgegrast. Seit 100 Jahren ist das verboten“, berichtet Gert Müller. Hainbuchen, deren Stämme sich in zwei bis zweieinhalb Meter Höhe gabeln, zeugen von der Zeit, als der Wald noch als Nahrungsquelle für das Vieh diente.

Mehr Informationen:
Moorwanderung in Neuenburg: Peter Schein (04452 / 919349) oder Wolfang Andree (04452 / 948662)

Urwaldführungen: Freunde des Neuenburger Holzes Rolf Rochau (04452 / 948951) oder Gert Müller (04452/1368)

Kontakt

Ohrbült 1 26340 Zetel
Partnerseite von Ostfriesland