Sie sind hier:   Startseite  ›  POI  ›  Nordwestdeutsches Schulmuseum

Nordwestdeutsches Schulmuseum

Unterricht wie in alten Zeiten für Jung und Alt: Im Schulmuseum können Sie die „Deutsche Schrift“ erlernen und erste Schreibversuche entweder mit dem Griffel auf die Schiefertafel oder mit dem Federhalter im Heft ausprobieren. Während des Unterrichts gibt es auch eine kleine Lektion zum Umgang mit der Rechenmaschine, dem so genannten Abakus. Interessant ist es auch zu erfahren, warum ein Sandkasten in der Schulklasse steht. Vielleicht möchten Sie den Unterschied der Fibeln aus den 30er, 40er und 50er Jahren kennenlernen – all das wird Ihnen in einer Schulstunde erklärt. Eine Führung durchs Archiv kann von interessierten Gruppen extra gebucht werden kann. Das Archiv mit seinen ca. 4000 unterschiedlichen Wandbildern, 30 000 Lehr- und Lernbüchern, diversen Anschauungsobjekten ist schon etwas ganz Besonderes hier im Oldenburger Land.

Die Saison startet im diesem Jahr am 28.3. und geht bis Ende Oktober 2015.

 

Öffnungszeiten:
Samstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntag & Feiertage: 11.00 - 17.00 Uhr

Für Gruppen haben wir auf Anmeldung das ganze Jahr über geöffnet. Wenn Sie nicht die lange Reise ins alte Schulgebäude antreten möchten, kommen wir auch gerne zu Ihnen. Die Lehrerin packt dann den Koffer und kommt mit Schiefertafeln und alten Büchern zu Ihnen.

Kontakt

Wehdestraße 97 26340 Zetel
Tel: 04453 / 1381
Email: schulmuseum.zetel@t-online.de
Website: www.schulmuseum.de
Partnerseite von Ostfriesland