Sie sind hier:   Startseite  ›  POI  ›  Mennonitenkirche

Mennonitenkirche

In Gödens fanden die Anhänger der verfolgten Täuferbewegung eine Zufluchtsstätte. Vor allem die holländischen Anhänger der Bewegung, die so genannten Mennoniten (nach Menno Simons) siedelten sich an. Nach dem Dreißigjährigen Krieg stellte die Herrlichkeit Gemeinschaftsschutzbriefe aus, die eine erneute Ansiedlung von Mennoniten aus Holland, Emden und Leer zur Folge hatte. Im 17. und 18. Jh. entwickelte sich der Ort daraufhin zur größten Mennonitensiedlung Ostfrieslands. 1741 wurde ihnen der Bau einer eigenen Kirche gestattet.

Kontakt

Brückstraße 33 26452 Sande-Neustadtgödens
Tel: 04422 / 5337
Email: gemeinde@sande.de
Website: www.sande.de
Partnerseite von Ostfriesland