Sie sind hier:   Startseite

Elektrofahrräder - wo liegen die Unterschiede?

Elektrofahrräder sind seit geraumer Zeit eine gelungene Alternative zu herkömmlichen Fahrrädern.


Zur Kategorie dieser Fahrräder, welche mit einem Motor mit Tretunterstützung bestückt sind, gehören Pedelecs sowie S-Pedelecs. Der Unterschied liegt hierbei darin, dass Pedelecs bis zu 25km/h und S-Pedelecs bis zu circa 45 km/h Fahrkraft unterstützen. Bei dem Erwerb eines solchen Bikes sind wichtige Dinge zu beachten, insbesondere wer den Motor hergestellt hat. Aber auch die optimale Reifenwahl spielt eine große Rolle, da diese auch bei einer hohen Geschwindigkeit lange halten und pannensicher sein sollen.


Für das Fahren eines Pedelecs bedarf es kein Führerschein. Jedoch müssen diese auf den dafür vorgesehenen Radweg geführt werden. S-Pedelecs dürfen aufgrund ihrer Geschwindigkeit nur auf der Straße fahren.

Um das ideale Elektrofahrrad für einen zu finden bietet der Blog der Fahrradexperten nützliche Unterstützung. Ein kostenfreies Ebook liefert alle wichtigen Informationen zum Thema E-Bikes.

Zum Fahrradexperten Blog mit kostenfreiem E-Book
Partnerseite von Ostfriesland